Smartphone für Senioren – komfortabel kommunizieren

Ein Smartphone für Senioren unterscheidet sich in einigen Aspekten von einem herkömmlichen Mobiltelefon. Das Smartphone für Senioren ist perfekt an die speziellen Bedürfnisse älterer Menschen angepasst und ermöglicht eine einfache und komfortable Bedienung.

Gerade das eingeschränkte Hör- und Sehvermögen erschwert die Nutzung eines handelsüblichen Smartphones – das Senioren-Smartphone schafft hier Abhilfe und bringt ein Stück weit Unabhängigkeit zurück. Auch in Notsituationen kann ein Smartphone für Senioren hilfreich sein – so können Sie von unterwegs Hilfe anfordern, falls Sie sich verlaufen haben oder ärztliche Versorgung benötigen.

Senior mit Smartphone auf Sofa

Mobile Kommunikation
leicht gemacht.

Möchten Sie auch im Alter stets mobil kommunizieren und neben SMS auch E-Mails verschicken, im mobilen Internet surfen oder Fotos und Videos versenden, dann haben wir für Sie zwei interessante Mobiltelefone, die sich als Hilfsmittel zur Kommunikation im Alter bestens eignen. Nach einer kurzen Eingewöhnung werden auch nicht besonders technikaffine Senioren mit den Geräten leicht zurechtkommen.

 

Vorteile von Smartphones für Senioren

Ein Smartphone für Senioren bietet im Gegensatz zu einem Seniorenhandy deutlich mehr Funktionen und kann mit konventionellen Smartphones auf dem Mobilfunkmarkt durchaus mithalten. Legen Sie großen Wert auf die mobile Kommunikation, wie den Versand von E-Mails, Fotos oder Videos, wollen im Internet surfen oder Apps installieren und nutzen – dann eignen sich ältere Seniorenhandys eher nicht für Ihre Nutzungsabsicht. Um soziale Kontakte adäquat pflegen zu können, muss es hier schon ein Smartphone für Senioren sein.

Ein Smartphone für Senioren zeichnet sich durch ein besonders großes Display aus. So macht das Surfen im mobilen Internet nicht nur mehr Spaß, auch ermöglichen große Tasten und eine verständliche Benutzerführung Personen mit eingeschränkter Sehkraft eine optimale Nutzung sowie leichte Lesbarkeit.

Dank eines Smartphones für Senioren können Sie unabhängig vom PC im Internet surfen – an jedem beliebigen Ort.

Generell lassen sich Smartphones, die speziell für Senioren geschaffen wurden, besonders leicht und intuitiv bedienen, sodass Sie diese bereits nach einer kurzen Einführung problemlos nutzen können. So sind Sie nicht nur unterwegs erreichbar, sondern auch bestens für einen Notfall gerüstet. Die Geräte sind so konzipiert, dass diese kompatibel mit Hörgeräten sind. Ebenso können Sie bei einem Smartphone für Senioren Töne und Vibrationsalarme entsprechend lauter bzw. stärker einstellen, als bei einem herkömmlichen Mobiltelefon. Meist ist ebenfalls eine Notruftaste verbaut, die voreingestellte Nummern beim Drücken sofort informiert und so schnelle Hilfe veranlasst.

Smartphones für Senioren  – unsere Empfehlungen

Ein Smartphone für Senioren bietet nicht nur eine komfortable Bedienoberfläche, sondern auch Sicherheit im Alltag. Eine integrierte Notruf-Taste ermöglicht in Notfällen schnelle Hilferufe.

PowerTel M9000

von Amplicomms

Doro 8031

von Doro

PowerTel M9000 von Amplicomms

Für aktive Best Ager, die auch im Alter nicht auf die mobile Kommunikation verzichten möchten, bietet amplicomms das PowerTel M9000. Das Gerät verfügt über zwei Modi, zwischen denen Sie wählen können. Der gewöhnliche Modus unterscheidet es sich nicht von dem anderer Smartphones. Die Komfort-Bedienoberfläche bietet vergrößerte Darstellungen. Zudem verfügt das Smartphone über einen Wecker, Timer, einen einfachen Internet-Browser, SMS- und Email-Funktionen sowie Kalender und Taschenrechner.

Das große Display mit den großen Symbolen und Schriftbild, Hörgerätekompatibilität (M4/T4) und individuell einstellbaren Ruftönen sowie kräftige Vibrationseinstellungen machen das Smartphone zu einem idealen Begleiter für sehbehinderte und hörgeschädigte Senioren. Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich eine mechanische Notruftaste. Über diese können im Notfall per Knopfdruck fünf voreingestellte Telefonnummern automatisch kontaktiert werden.

Produktmerkmale in der Übersicht

Abmessungen H x B x T

126 x 66 x 12 mm

Gewicht

126 g

Hörgerätekompatibilität

Hörgerätekompatibel M4/T4

Ruftonlautstärke

bis zu 90 dB

Hörerlautstärke

max. +40 dB

Kosten

ca. 190 Euro

Doro 8031 von Doro

Legen Sie Wert auf ein einfach sowie intuitiv zu bedienendes Smartphone, welches sich auch für nicht technikaffine Senioren eignet? Dann bietet das Doro 8031 die besten Voraussetzungen. Die dialogorientierte Einrichtung funktioniert mit Hilfe eines einfachen Fragebogens in Ihrem eigenen Tempo. So können Sie das Smartphone kennenlernen und dieses individuell auf Ihre Anforderungen einstellen. Die Einrichtung gelingt nicht nur leicht, sondern stellt auch keine Probleme für Anfänger dar. 

 

© Dorodeutschland

Einfache Bedienung für Smartphone-Anfänger.

Das Smartphone verfügt über die gängigsten Apps, wie Wecker, Internet-Browser und Email-Funktion. Dabei sind die drei Hauptfunktionen, Anrufen, Anzeigen und Senden, stets auf dem Hauptbildschirm angeordnet, um gewünschte Aktionen schnell auszuführen. Die integrierte Notruffunktion bietet Sicherheit und Hilfe ist nur einen Tastendruck entfernt. Selbstverständlich ist das Smartphone auch kompatibel mit Hörgeräten. Die starke und klare Hörerlautstärke sowie der laute Anrufton machen das Mobiltelefon zu einem praktischen Unterstützer im Alltag.  

Produktmerkmale in der Übersicht

Abmessungen H x B x T

137 x 71 x 10,1 mm

Gewicht

142 g

Hörgerätekompatibilität

Hörgerätekompatibel (HAC)

Ruftonlautstärke

bis zu 91 dB

Hörerlautstärke

max. +35 dB

Kosten

ca. 180 Euro

Kriterien bei der Auswahl eines Seniorentelefons

Bevor Sie sich vorschnell für ein Mobiltelefon für Senioren entscheiden, sollten Sie Ihre Anforderungen genau klären. So können Sie sich gezielt für das Modell entscheiden, welches zu Ihrem Nutzungsverhalten passt. Generell empfiehlt sich immer ein Kauf beim Händler, damit Sie vor Ort ein Gefühl für das Mobiltelefon bekommen. So können Sie prüfen, wie das Smartphone in der Hand liegt und ob Sie mit der Bedienoberfläche zurechtkommen.

Neben der Optik spielen die Funktionen eine übergeordnete Rolle. Achten Sie hier besonders auf ein helles und ausreichend großes Display. So lassen sich Symbole in gut leserlicher Größe darstellen und erlauben auch Personen

 mit eingeschränktem Sehvermögen eine komfortable Nutzung. Die Menüführung sollte generell intuitiv und übersichtlich sein, sodass sich die Bedienung einfach gestaltet.

Neben der einfachen Bedienung spielen auch die auditiven Aspekte eine wichtige Rolle. Achten Sie auf eine solide Klangqualität während Gesprächen. Auch empfehlen sich individuell anpassbare Ruftöne und eine verstärkte Vibration. Ist das Handy zudem kompatibel mit Hörgeräten, so bietet das Gerät die optimale Unterstützung auch für hörgeschädigte Senioren. Ein integrierter Notrufknopf kann im Notfall Leben retten – per Knopfdruck lassen sich festgelegte Kontakte automatisch benachrichtigen.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Hilfsmittel für die Kommunikation im Alter

Hilfsmittel für die Mobilität im Alter